Cindy liebt mich nicht von Hannah Schweier

Mit dem Passat auf Sinnsuche

Maria (Anne Schäfer) ist so glücklich. Barkeeper Franz (Clemens Schick), ihr neuer Freund, ist so ein cooler Typ. Eisblaue Augen, Lederjacke, emotional, spontan, genau ihr Typ. Genauso glücklich ist Maria schon etwas länger mit ihrem Freund David (Peter Weiss). David arbeitet in der Staatsanwaltschaft, bereitet eine große Jurakarriere vor und sieht aus, als sei er schon mit der Aktentasche unter dem Arm auf die Welt gekommen, aber er ist so verständnisvoll und fürsorglich und von der etwas verrückten Maria rettungslos fasziniert. Dann ist Maria verschwunden, wie vom Erdboden verschluckt. David spürt Franz auf und eine gemeinsame Suche beginnt.

Ich bin im Kino bereit, jederzeit alles zu glauben - alles: Dass es blaue Ökoippie-Außerirdische gibt, die drei Meter groß sind oder dass sich ein versponnener Wissenschaftler mit einem Leoparden um einen Dinosaurierknochen streitet, kein Problem. Hauptsache die Geschichte ist so erzählt, dass sie überzeugt. Genauso ist es bei Cindy liebt mich nicht. Eine Frau verschwindet und ihre beiden Liebhaber, die verschiedener nicht sein könnten, machen sich gemeinsam auf die Suche. Das ist doch extrem unwahrscheinlich. Na und? Hannah Schweiers Geschichte funktioniert. Ihr Drehbuch (nach einer Vorlage von Juan Moreno und Jochen-Martin Gutsch) ist clever, sie hat die richtigen Bilder und die richtigen Schauspieler gefunden. Vor allem Clemens Schick und Peter Weiss spielen perfekt zusammen.

Schweiers Film ist eine Mischung zwischen einer melancholischen Komödie (vor allem über Männer) und einem Roadmovie. Wie in jedem gelungenen Roadmovie geht es in der Enge des Autos (in diesem Fall ein Passat der ersten Generation) um die Gegensätze zwischen den Charakteren und die großen Fragen: Warum machen wir das hier und wo wollen wir eigentlich hin? Was weiß ich eigentlich über mich und was über andere Menschen? Schön und clever.

Kommentare ( 1 )

sehr beeindruckend und auch nachdenklich machend, auch gelacht und mich gefreut, dass ich diesen Film heute sehen durfte.

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Titel

Orignaltitel

Cindy liebt mich nicht

Credits

Regisseur

Hannah Schweier

Schauspieler

Anna Schäfer

Clemens Schick

Peter Weiss

Drehbuch

Land

Flagge DeutschlandDeutschland

Jahr

2010

Dauer

95 min.

Related

Hannah Schweier (Regisseur)

BERLINALE 2007

Aufrecht stehen (Regisseur)

Clemens Schick (Schauspieler)

BERLINALE 2014

Praia do Futuro (Schauspieler)

BERLINALE 2010

Hollywood Drama (Schauspieler)

BERLINALE 2009

Jedem das Seine (Schauspieler)

BERLINALE 2007

Aufrecht stehen (Schauspieler)

BERLINALE 2014

Die Unschuldigen (Schauspieler)

BERLINALE 2014

Das finstere Tal (Schauspieler)

Hannah Schweier (Drehbuch)

BERLINALE 2007

Aufrecht stehen (Regisseur)

Impressum