TUI NA (Blind Massage) von Lou Ye

blind-massage-tui-na-berlin-film-festival.jpg

Das Geschirr klappert besonders laut, Türen schließen mit einem gut hörbaren Klacken und jeder Schritt über den Fußboden hat einen deutlich vernehmbaren Nachhall: In TUI NA (Blind Massage) von Lou Ye muss das Ohr ausgleichen, was das Auge nicht sieht. Denn der Film des chinesischen Regisseurs spielt in einem Massagesalon in Nanjing, in dem fast ausschließlich blinde Menschen arbeiten. Statt daraus eine dramatische Geschichte zu entspinnen, legt Lou den Fokus darauf, das Miteinander und den Alltag dieser Männer und Frauen zu vermitteln. Die verstärkte Tonspur ist ein Versuch, die Wahrnehmung der Protagonisten sinnlich erfahrbar zu machen. An anderen Stellen setzt er dafür stark verschwommene Bilder oder Spiele mit Licht und Schatten ein. Leider gelingt ihm der Brückenschlag nicht wirklich. Es wird beispielsweise kaum greifbar, wie es sich für einen Blinden anfühlen mag, eine Massage zu geben, oder einem anderen Menschen das Gesicht abzutasten, um sich ein Bild von ihm machen zu können.

Die unprätentiösen Einblicke in den Alltag der Protagonisten sind dagegen sehr eindrücklich. Auch, weil das Sujet nicht unbedingt nahe liegend ist. In dem Massagesalon wird geliebt und gestritten, es gibt Freundschaften, Unsicherheiten, Sehnsucht, Einsamkeit und Trost. So folgen wir dem Wohl und Wehe eines blinden Paares, begleiten einen jungen Mann auf den ersten, tastenden Schritten in die Liebe und erleben, wie ein Mann mit allen Mitteln gegen zwei Kredithaie kämpft, die das Leben seiner Eltern zur Hölle machen.

Die Kamera bleibt ganz nah dran an den Körpern, scheint jeden Atemzug, jedes Schnaufen und jedes Zucken der Gesichtsmuskeln einfangen zu wollen. Das hat den Effekt, dass man den Figuren tatsächlich sehr eng auf die Pelle rückt. Das funktioniert zwar auf der körperlichen Ebene, trotzdem würde man sehr gerne etwas mehr darüber erfahren, was im Innern dieser Menschen vor sich geht, und wie sie ihre Umgebung mit den ihnen zur Verfügung stehenden Sinnen wahrnehmen.

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Titel

Orignaltitel

Tui Na

Englischer Titel

Blind Massage

Credits

Regisseur

Lou Ye

Schauspieler

Qin Hao

Zhang Lei

Guo Xiaodong

Land

Flagge ChinaChina

Flagge FrankreichFrankreich

Jahr

2014

Dauer

114 min.

Impressum