ÖNDÖG von Wang Quan’an (Berlinale 2019)

Oendoeg1.jpg

Eine nackte Frauenleiche, ein junger Polizist und eine Hirtin und ihr Trampeltier verbringen gemeinsam eine bitterkalte Nacht mitten im Nichts in der mongolischen Steppe. Irgendwo in der Umgebung gibt es auch noch eine Wölfin. Deshalb hat der Kommissar der Hirtin befohlen, den jungen Polizisten zu beschützen. Denn sie hat auch ein Gewehr und kann damit umgehen. Am nächsten Morgen wird der Kommissar mit der Spurensicherung wiederkommen.

Regisseur Wang Quan’an hat als Ausgangspunkt für ÖNDÖG ein klassisches Krimielement gewählt: die unbekannte Leiche in ungewöhnlicher Umgebung. Dass er daraus keinen Krimiplot entwickelt, ist nichts Negatives. Aber es wird zum Problem des Films, dass sich der Regisseur sehr stark auf die ungewöhnliche Umgebung, also die beeindruckenden Bilder der mongolischen Steppe verlässt – das Steppengras wogt, der Himmel ist blau, der Blick geht ins Unendliche. Was ÖNDÖG vor der Mittelmäßigkeit rettet, ist seine interessante Hauptfigur: Die Hirtin lebt in einer harten Umwelt ein autarkes, selbstbestimmtes Leben. Ihre Behausung ist eine Jurte mit Solarpanel, Satellitenschüssel und Handy.Wenn sie zum Schlachten oder für die Geburt eines Lammes ein zweites Paar Hände braucht, ruft sie einen Freund an, der auf einem alten, klapperigen Motorrad angefahren kommt. Sie selbst zieht die Fortbewegung per Trampeltier vor. Ein Trampeltier ist auch ein nützlicher Windschutz, als sie nachts ein Lagerfeuer baut und auf die Frauenleiche und den jungen Polizisten aufpasst. Besonders nützlich ist der Windschutz in dieser Nacht, weil sie beschließt, den Polizisten zu verführen. Sie bringt ihm in einem Schnellkurs bei, was Erwachsene tun: Rauchen, Saufen, Vögeln.

Die Auflösung des Mordes ist wenig überraschend. Ein eifersüchtiger Mann war es. Solche Probleme wird die Hirtin nie haben. Nach der Nacht mit dem Polizisten braucht sie irgendwann einen Schwangerschaftstest. Wie sie mit dem Ergebnis umgeht, darüber wird sie selbst entscheiden. Wenn sie es will, kann der Lamm-Geburtshelfer auf dem Motorrad vielleicht sogar ihr Gefährte werden.

Copyright Filmstills: Wang Quan’an

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Titel

Orignaltitel

Öndög

Credits

Regisseur

Wang Quan`an

Schauspieler

Aorigeletu

Norovsambuu Batmunkh

Dulamjav Enkhtaivan

Land

Flagge MongoleiMongolei

Jahr

2019

Festival

Berlinale 2019

Festivalplakat Berlinale 2019

Berlin, 07.02. - 17.02.2019

Impressum