FLATLAND von Jenna Bass (Berlinale 2019)

Flatland.jpg

In einem ziemlich runtergekommenen Dorf in der Karoo-Halbwüste in Südafrika heiraten Bakkies (De Klerk Oelofse) und Natalie (Nicole Fortuin). Natalie scheint schon bei der Trauung nicht besonders glücklich zu sein. In der Hochzeitsnacht agiert Bakkies nicht wie ein Ehemann, sondern wie ein Vergewaltiger. Am Ende einer desaströsen Nacht liegt der Pfarrer tot in seinem Blut und Natalie flieht auf ihrem Pferd zu ihrer schwangeren Freundin Poppie (Izel Bezuidenhout). Jetzt entwickelt die FLATLAND-Regisseurin und Drehbuchautorin Jenna Bass einen Plot auf den Thelma, Louise und Elmore Leonard gleichermaßen stolz gewesen wären. Denn die Verfolgung der beiden jungen Frauen nimmt Police Captain Beauty Cuba (Faith Baloyi) auf. Sie hat ein ganz besonderes Motiv den Fall aufzuklären: Ihrem Ex-Lover Billy, der gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde, soll der Mord in die Schuhe geschoben werden.

Jane Bass mischt in ihrem Film den Hardboiled Krimi mit dem Western. Ihre Story hat Tempo und der Plot ist so wendig wie das Pferd, auf dem Natalie und Poppie durch die Wüste reiten. Doch in FLATLAND geht es nicht nur um die Mechanik und liebgewonnene Elemente des Genre-Kinos, tieferliegende Fragen schwingen immer mit: Wie ist in Südafrika das (Macht-)Verhältnis zwischen Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, wie das zwischen Frauen und Männern? Und wie prägt das vergangene System der Apartheid die Freundschaft zweier Frauen, die von Kindheit an angeblich fast wie Schwestern aufgewachsen sind.

FLATLAND ist intelligent, überraschend und spannend. Er hat kleine Schwächen bei der Zeichnung und Entwicklung seiner Charaktere. Aber gerade wenn man vorher von einem Film wie dem deutschen Wettbewerbsbeitrag ICH WAR ZUHAUSE, ABER gequält wurde, der sich seiner intellektuellen Überlegenheit so sicher ist, dass seine manierierte Langweile förmlich den Sauerstoff aus dem Zuschauerraum saugt, wirkt FLATLAND wie ein Cuba Libre nach einem viel zu dünnen, lauwarmen Kräutertee.

Copyright Filmstills: Flatland Productions

Kommentare ( 1 )

Haha. Topp töffscher Schlusssatz!! ❤️❤️

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Titel

Orignaltitel

Flatland

Credits

Regisseur

Jenna Bass

Schauspieler

Faith Baloyi

Izel Bezuidenhout

Nicole Fortuin

Drehbuch

Land

Flagge DeutschlandDeutschland

Flagge LuxemburgLuxemburg

Flagge SüdafrikaSüdafrika

Jahr

2019

Dauer

117 min.

Festival

Berlinale 2019

Festivalplakat Berlinale 2019

Berlin, 07.02. - 17.02.2019

Impressum