Weltpremiere in Berlin Ost: PARTISAN (Berlinale 2018)

partisan_premiere.jpg
Von links: Regisseur Lutz Pehnert, Volksbühnen Souffleuse, Alexander Scheer, Herbert Fritsch, Henry Hübchen und Regisseurin Adama Ulrich

Das Kino International ist für Berlin Filme der beste Ort. Es hat Leben. Es atmet. Im Saal mischen sich Film-Menschen, gefilmte Menschen und Menschen, die zuschauen. Oft teilen sie eine gemeinsame Geschichte. An Abenden wie heute ist Kino noch Kollektiverfahrung. Man lacht gemeinsam, schweigt oder applaudiert an den gleichen Stellen. Oder vergießt auch hier und da eine Träne.

PARTISAN ist ein Film über die Volksbühne. Er wurde sehr gefeiert. Es ist eine Hommage, ein Nachhall des Schlussakkords. Mehr zum Film später.

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Festival

Berlinale 2018

Festivalplakat Berlinale 2018

Berlin, 15.02. - 25.02.2018

Impressum