Welches Bärlein hättens denn gerne...?

Bärentipps? Bärentipps!

Geraune, Geflüster, wahlweise ratloses Schulterzucken...es ist nicht leicht, einen Tipp für die Verleihung der Berlinale-Bären abzugeben...in diesem Jahr, wie ich finde, ist es ganz besonders schwierig, Aber, nun gut, mutig voran:

Dies sind meine Wunsch-Bären (in Klammern kursiv dahinter mein Tipp für die Jury-Entscheidung)

Goldener Bär für den Besten Film
ON BODY AND SOUL (POKOT)

Silberner Bär Großer Preis der Jury
UNA MUJER FANTÁSTICA (ON BODY AND SOUL)

Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis für einen Spielfilm, der neue Perspektiven eröffnet
HAO JI LE (ON THE BEACH AT NIGHT ALONE)

Silberner Bär für die Beste Regie
TOIVON TUOLLA PUOLEN (BEUYS)

Silberner Bär für die Beste Darstellerin
Alexandra Borbély (ON BODY AND SOUL) (Véro Tshanda Beya - FÉLICITÉ)

Silberner Bär für den Besten Darsteller
Mircea Postelnicu (ANA,MON AMOUR) und Reda Kateb - DJANGO (Reda Kateb - DJANGO)

Silberner Bär für das Beste Drehbuch
THE PARTY (POKOT)

Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung aus den Kategorien Kamera, Schnitt, Musik, Kostüm oder Set-Design
WILDE MAUS (MR. LONG)

Kommentare ( 6 )

Da ich keinen Wettbewerb gesehen habe kann ich dazu nichts sagen. Da vertraue ich Euch völlig :-) Allerdings bin ich mir sicher, dass "Insyriated" den Publikumspreis gewinnt. Vor allem wegen des Betroffenheitsfaktors, und das finde ich ein bisschen schade gegenüber vielen tollen Filmen im Panorama.

Lieber René, oh großer Weiser, Du hattest Recht mit dem Publikumspreis;-) Danke nochmal für den wirklich tollen Text zu dem Film. Ich habe ihn nicht gesehen, habe nach der Lektüre aber eine ziemliche gute Vorstellung davon.

Schön finde ich aber auch, dass "I am not your Negro" den Preis auch bekommen hat. Den fand ich ja wiederum sehr gut - trotz einiger bedauerlicher Leerstellen.

BÄRLEIN, BÄRLEIN AN DER WAND...

Wenn es in dieser Welt gerecht zuginge, dann müsste Aki Kaurismäki mit seinem durch und durch großartigen Film TOIVEN TUOLLA PUOLEN den goldenen Bären gewinnen. Dies um so mehr, nachdem er ja auf der Berlinale leider auch angekündigt hat, keine weiteren Filme zu machen. Hier jedenfalls meine drei Bärentipps:

Goldener Bär für den Besten Film
TOIVON TUOLLA PUOLEN

Silberner Bär für die Beste Regie
HELLE NÄCHTE oder BEUYS

Silberner Bär für das Beste Drehbuch
WILDE MAUS

Auch ich gönne dem Kaurismäki den Goldenen Bären...aber es ist einfach eine zu offensichtliche Wahl...unten meine Tipps...mit einer Mischung aus Jury Prognose und was ich mir erhoffe.

Goldener Bär für den Besten Film
UNA MUJER FANTÁSTICA

Silberner Bär Großer Preis der Jury
TOIVON TUOLLA PUOLEN

Silberner Bär für die Beste Regie
ON BODY AND SOUL

Silberner Bär für die Beste Darstellerin
Kim Minhee - ON THE BEACH AT NIGHT ALONE

Silberner Bär für den Besten Darsteller
Reda Kateb - DJANGO (Reda Kateb - DJANGO)

Silberner Bär für das Beste Drehbuch
ANA,MON AMOUR


Ich habe leider nur wenig gesehen aber
Silberner Bär für eine Herausragende Künstlerische Leistung aus den Kategorien Kamera, Schnitt, Musik, Kostüm oder Set-Design

kann ich mir gut für BEUYS und den Schnitt an Stephan Krumbiegel und Olaf Vogtländer vorstellen.

Ergebnis: Tiziana 2 Punkte, Andreas 1 Punkt (allerdings waren bei Tiz die Wunschbären dann die Jury Bären ; ).

Insgesamt lagen alle bei den preiswürdigen Filmen aber richtig. Nur FÉLICITÉ hatten wir nicht auf dem Plan (auch wenn es Tiz ein wenig "befürchtet hat).

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Festival

Berlinale 2017

Festivalplakat Berlinale 2016

Berlin, 09.02. - 19.02.2017

Impressum