Zeigst Du mir Deins, zeig ich Dir meins

interview.jpg


"Interview" von Steve Buscemi (Panorama)

Das Wühlen in den Privatgeheimnissen prominenter Menschen gehört zum täglich Brot des Boulevardjournalismus und die Beziehung zwischen Jäger und Gejagtem ist dabei eigentlich klar definiert. Steve Buscemi geht mit „Interview“ der Frage nach, was zwischen den Akteuren geschehen kann, wenn sich diese Rollenverteilung überraschend verändert.

Der Journalist Pierre Peters war früher ein erfolgreicher Kriegsberichterstatter. Nach einem Karriereknick ist er nun dazu degradiert worden, die erfolgreiche und in seinen Augen vollkommen belanglose Serienschauspielerin Katya (Sienna Miller) zu interviewen. Ohne jVorbereitung und vollkommen desinteressiert an seiner Gesprächspartnerin erscheint Pierre zum Interviewtermin. Da auch Katya nicht die geringste Lust dazu hat, ihre Zeit mit einem abgehalfterten Zyniker zu verbringen, sieht es zunächst so aus, als würde das Interview für Peter in einem Fiasko enden. Dann jedoch nehmen die Dinge einen unerwarteten Verlauf.

Steve Buscemi, der bereits 2006 in dem zur Recht preisgekrönten Film "Delirious" in einer sehr ähnlichen Rolle einen erfolglosen Paparazzi verkörpert hatte, kann in "Interview" sowohl vor als auch hinter der Kamera überzeugen. Wie sich die Atmosphäre zwischen den beiden Akteuren in einer Mischung aus sexueller Spannung und intellektuellen Redegefechten immer mehr aufheizt, wird überzeugend in Scene gesetzt. Auch in den Momenten scheinbarer Intimität und Nähe bleiben beide wachsam bei ihrem Katz und Maus Spiel. Sie sind sich als echte Profis stets darüber bewußt, dass alles was sie jetzt sagen, später gegen sie verwandt werden kann.

Interview“ ist ein amerikanisches Remake des gleichnamigen Theo von Gogh Films aus dem Jahre 2003. Obwohl fast der gesamte Film nur aus Zwiegesprächen der beiden Hauptdarsteller in einer einzigen Nacht an einem einzigen Ort besteht, ist dies weder ermüdend noch langweilig. Geboten wird statt dessen ein immer intensiver werdendes Kammerspiel auf hohem Niveau, dass den Zuschauer mitnimmt in ein Gestrüpp aus Lügen, Halbwahrheiten und echten Beichten.

Kommentiere den Film oder den Eintrag

Titel

Orignaltitel

Interview

Credits

Regisseur

Steve Buscemi

Schauspieler

Steve Buscemi

Sienna Miller

Land

Flagge NiederlandeNiederlande

Flagge Vereinigte StaatenVereinigte Staaten

Dauer

83 min.

Related

Steve Buscemi (Regisseur)

BERLINALE 1998

The Big Lebowski (Schauspieler)

BERLINALE 2009

Rage (Schauspieler)

SAN SEBASTIAN FILMFESTIVAL 2006

Delirious (Schauspieler)

Steve Buscemi (Schauspieler)

BERLINALE 1998

The Big Lebowski (Schauspieler)

BERLINALE 2009

Rage (Schauspieler)

SAN SEBASTIAN FILMFESTIVAL 2006

Delirious (Schauspieler)

Sienna Miller (Schauspieler)

BERLINALE 2017

The Lost City of Z (Schauspieler)

Impressum